CORONAVIRUS IN RUSSLAND: Gefahrenzulagen futsch - Ärzte protestieren offen gegen Korruption

CORONAVIRUS IN RUSSLAND: Gefahrenzulagen futsch - Ärzte protestieren offen gegen Korruption

Rund 340 000 Menschen haben sich in Russland bisher mit Corona angesteckt. Das Gesundheitssystem ist stellenweise am Rande seiner Leistungsfähigkeit angelangt. Überraschend, dass der Staat in so einer Situation Ärzte, Krankenschwestern und Pfleger nicht flächendeckend auf Händen trägt. Befremdlich, dass oft genau das Gegenteil passiert. Vor allem wenn es um die Corona-Gefahrenzulage geht, macht der Kreml eine schlechte Figur. Sogar Präsident Wladimir Putin ist empört.

#russland #corona #putin

Der WELT Nachrichten-Livestream http://bit.ly/2fwuMPg
Abonniere den WELT YouTube Channel http://bit.ly/WeltVideoTVabo
Die Top-Nachrichten auf WELT.de http://bit.ly/2rQQD9Q
Unsere Reportagen & Dokumentationen http://bit.ly/WELTdokus
Die Mediathek auf WELT.de http://bit.ly/2Iydxv8
Besuche uns auf Instagram http://bit.ly/2X1M7Hk

In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen.

Danke für Eurer Verständnis - das WELT-Team

Video 2020 erstellt
CORONAVIRUS IN RUSSLAND: Gefahrenzulagen futsch - Ärzte protestieren offen gegen Korruption backup